Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

X-Trace

trace (engl.): die Ablaufverfolgung (comp., techn.)

In der X-Trace-Header-Zeile setzt der Newsserver Informationen, anhand derer man die Einlieferung eines Artikels nachvollziehen kann. In Verbindung mit dem Path-Header lässt sich so der Ursprung eines Artikels ermitteln, sofern der Path nicht gefälscht ist.

Beispiel für einen X-Trace-Header in einem Posting über T-Online:

 X-Trace: news.t-online.com 1110920682 04 12486 Dvgar6+1q-mp9Xt 050315 21:04:42 

Hier angegeben sind der Newsserver, über den gepostet wurde, der Timestamp (Datum und Zeit im Unix-Format), verschlüsselte T-Online-interne Informationen (z.B. zugeordnete IP zum Zeitpunkt der Einlieferung), Datum und Zeit im lesbaren Format.

Nicht alle Newsserver setzen den X-Trace-Header in dieser Form; bei manchen sind sämtliche Angaben verschlüsselt und für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Achtung: Die meisten Newsserver verweigern die Annahme von Artikeln mit manuell gesetzem X-Trace-Header.


Autor: Monika Glatzel - 18.03.2006

ABC-Wiki-Team » Kompendium » Begriffe » X-Trace


Kategorie(n): Header
Bewerte diesen Artikel

3 stars Bewertung 3.0/5 aus 6 Bewertungen


Facebook Besuche uns bei Facebook, um unsere Artikel zu kommentieren