Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

Richtig Quoten

Du hast ein Posting gelesen, mal eben darauf geantwortet und schon gab es 'Mecker'? Hinweise darauf, dass du deine Beiträge in eine lesbare Form bringen sollst? Dass du mal das Quoten üben sollst?

Nun, das sind Reaktionen auf den in Newsgruppen am häufigsten gemachten Fehler: Falsches Quoten. Denn falsches Quoten ist nicht nur der häufigste Fehler, der in Newsgruppen passiert, sondern zugleich auch der, der den LeserInnen am meisten auf die Nerven geht.

Was ist Quoten?

Quoten ist einfach nur ein anderes Wort für Zitieren.

Wenn du auf ein Posting antwortest, übernimmt dein Newsreader den gesamten Text dieses Postings in den Texteditor. Genauso automatisch setzt er vor jede dieser Zeilen ein Quotezeichen '>'. Dadurch wird der übernommene Text als Zitat (Quote) gekennzeichnet. So kann man gut den Unterschied zwischen dem gequoteten (zitierten) Text und der Antwort darauf erkennen:

 Erna Müller schrieb:

 >Hans-Gustav Meier schrieb:

 >>Hier kann man lesen, was Hans-Gustav so alles
 >>geschrieben hat.

 >Hier steht der Text von Erna.

 Hier steht die Antwort darauf. :-)

Wie du siehst, wird vor bereits gequoteten Textstellen ein weiteres Quotezeichen hinzugefügt. Pro Quoteebene kommt jeweils ein Quotezeichen mehr dazu. In obigem Beispiel würden bei einer dritten Quoteebene vor den jeweiligen Zeilen dann drei Quotezeichen '>>>' stehen. Durch diese Kennzeichnung lässt sich jeder Text genau einem Posting zuordnen.

Fügt man in ein Posting allerdings ein Zitat aus Fremdquellen ein (z. B. aus Büchern oder anderen Postings), stellt man diesem aber kein '>', sondern das Zeichen '|' voran.

Warum soll ich quoten?

Zitate sind Gedächtnisstützen. Dadurch können alle anderen, die deine Postings lesen, gleich den Zusammenhang herstellen zwischen deinem Posting und dem, auf das du antwortest. Das ist ja gerade das Praktische an diesen Zitaten. Man sieht gleich, worum es geht. Der Verlauf einer Diskussion ist einfacher zu verfolgen und der inhaltliche Zusammenhang leichter (wieder) herzustellen. Besonders dann, wenn die Postings oder das Lesen zeitlich länger auseinander liegen.

Also nicht gleich wie in folgendem Beispiel alles vom Ursprungsposting löschen, so dass dann nur noch deine Antwort dort steht:

 Tja, ich habe beinahe die gleichen Probleme, bei mir
 treten sie auch erst seit Anfang der Woche auf.

 Gruß Erna

Wer nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügt oder kurz vorher das Vorposting gelesen hat, weiß hier nun natürlich nicht, welche Probleme gemeint sind.

Solch ein Nullquote ist wirklich übel. Es nervt, wenn man erst das vorhergehende Posting holen muss, nur um herauszufinden, worauf sich das Geschriebene inhaltlich bezieht.

Fange ich nun über oder unter dem gequoteten Text zu schreiben an?

Darüber auf gar keinen Fall.

Wenn du deine Antwort über den gesamten gequoteten Text schreibst, fabrizierst du ein sogenanntes TOFU. TOFU ist die Abkürzung von Text oben, Fullquote unten. Mit Fullquote ist ein Vollzitat gemeint. Jemand, der TOFU postest, wird gern als Vollquottel bezeichnet.

TOFUs sind mindestens genauso unbeliebt wie Nullquotes. Wer liest denn schon (gerne) einen Text von unten nach oben.

Die Antwort unter den kompletten gequoteten Text zu schreiben, ist auch nicht so die prickelnde Idee. Hier stimmt zwar die Leserichtung :-), aber es ist nicht notwendig, den gesamten Text des vorangegangenen Postings stehen zu lassen.

Wie mache ich es denn nun richtig?

Lass nur die Textstellen stehen, die für das Verständnis des inhaltlichen Zusammenhangs wichtig sind. Lösche also alles, was für deine Antwort unwichtig ist. Hierzu zählen insbesondere Signaturen, Gruß- und Abschiedsformeln. Mal angenommen, man möchte auf folgendes Posting antworten:

 Hallo,

 Ich bin neu in Newsgruppen. Ich habe aber schon
 öfter den Ausdruck 'Followup' gelesen und
 mitbekommen, dass man dabei auf einiges achten
 muss. Was ist ein Followup und was muss man dabei
 beachten? Auch schon öfter gelesen habe ich das
 Wort 'Plonk'. Leute reden davon, wie sie andere
 geplonkt haben. Was zum Teufel heißt Plonk oder
 besser gesagt: Was bedeutet es geplonkt zu werden?
 Bitte um Aufklärung!

 Gruß, Erna

Wichtig für die Antwort sind nur folgende Textstellen:

 Erna Müller schrieb:

 >Was ist ein Followup und was muss man dabei
 >beachten?


 >Was zum Teufel heißt Plonk oder
 >besser gesagt: Was bedeutet es geplonkt zu werden?

So kann jeder schnell erkennen, worum es geht. Deine Antwort schreibst du nun unter den gequoteten Text. Jeweils immer unter die Textstellen, auf die du dich direkt beziehst. Lass aber jeweils eine Leerzeile zwischen dem Zitat und deiner Antwort. Wenn nämlich alles in einem Textklumpen aneinander gepappt ist, ist das Ganze nicht sonderlich gut zu lesen und sieht zudem auch ziemlich unschön aus.

Längere Textstellen, bei denen es nicht unbedingt auf den genauen Wortlaut ankommt, kannst du auch löschen und in einem Wort oder einem kurzen Satz inhaltlich zusammenfassen und in eckige Klammern setzen.

Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Ja, deine Einleitungszeile. Wie du bestimmt schon gemerkt hast, erzeugt dein Newsreader bei jedem Antwortposting (Followup) automatisch eine solche Zeile. Im obigen Beispiel lautet diese 'Erna Müller schrieb:'. Die Einleitungszeile (Attributionline) steht immer am Anfang eines Postings und zeigt, auf wen du antwortest bzw. wen du zitierst.

Häufig sieht man Einleitungszeilen, die viel unnötiges Zeugs enthalten und dadurch zu einem 'Einleitungsroman' werden. Hier als Beispiel ein solcher Einleitungsroman, wie er von Outlook Express erzeugt wird:

"T-Online-Team" <T-Online-Team@t-online.com> schrieb im Newsbeitrag
news:3c40800a.148822215@T-Online-Team.dialin.t-online.de...

Wenn man bei mehreren Quoteebenen eine Einleitungszeile mitzitieren möchte, um zu zeigen, welcher Text von wem stammt (siehe dazu das Beispiel ganz oben), sorgt ein solcher 'Einleitungsroman' schnell für Unübersichtlichkeit.

Eine Zeile in der Form 'Erna Müller schrieb:' reicht. Du kannst natürlich deine Einleitungszeile gestalten, wie du willst. Wichtig dabei ist aber, dass es nur eine Zeile ist.

Achte auch auf die richtige Zeilenlänge.

Stelle die Zeilenlänge deines Newsreaders bzw. des Editors auf 71 oder 72 Zeichen ein, damit beim Schreiben der Text automatisch an dieser Stelle umbrochen wird. Zu lange Zeilen bereiten manchen Newsreadern beim Quoten oft Probleme. Das Resultat ist dann in Form eines Kammquotings zu bewundern:

 >Das Kammquoting ist zu erkennen an den abwechselnd langen
 und
 >kurzen Zeilen. Der Text wurde nicht richtig umbrochen.
 Dadurch
 >stimmen dann auch die Zitatebenen nicht mehr und der Text
 ist
 >schwer zu lesen. Viele lesen so einen Text erst gar nicht.

Insbesondere Outlook Express ist einer der Newsreader, der oft bis sehr oft unangenehm durch Kammquoting auffällt. Siehe dazu aber die Links ganz unten.

Ist das nicht ein bisschen viel Aufwand, um ein Posting zu schreiben?

Du möchtest doch sicher, dass deine Postings gelesen und auch beantwortet werden.

Du schreibst ja nicht für dich allein. Jedes Posting wird von vielen Menschen gelesen, die wiederum viele verschiedene Postings in vielen Newsgruppen zu vielen unterschiedlichen Themen lesen. Kein Mensch hat dabei Lust, sich mit Postings herumzuplagen, die das Lesen mühsam und zeitaufwendig machen. Viele lesen solche Postings gar nicht erst (weiter) und ersparen sich eine Antwort darauf.

Schlampig geschriebene Postings bedeuten Aufwand für alle, die sie lesen. Ein gut lesbares Posting zu schreiben, ist immer nur Arbeit für einen.

Also mach' dir doch einfach die Mühe, deine Postings so zu schreiben, dass sie von den anderen TeilnehmerInnen leicht zu lesen sind. So viel Aufwand ist das gar nicht. Und keine Angst, sonderlich schwer ist es eigentlich auch nicht. :-)

Ausführlichere Texte zum Thema Quoten / Zitieren findest du auf den Seiten
Über die Probleme, die Outlook Express mit dem Zitieren hat und wie du diese beseitigst, kannst du Näheres hier nachlesen:

Autor: Rosie Schuler - 29.01.2005

ABC-Wiki-Team » Kompendium » Verhalten » Quoten


Kategorie(n): Basics, Verhalten
Bewerte diesen Artikel

4 stars Bewertung 3.9/5 aus 8 Bewertungen


Facebook Besuche uns bei Facebook, um unsere Artikel zu kommentieren