Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

Der Internetbrowser Opera

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Was ist Opera?

Bei Opera handelt es sich um eine seit der Version 8.5 komplett kostenlose Software, die unter einer integrierten GUI das Paket Browser, E-Mail- und News-Client und IRC-Chat-Modul vereint. Opera ist erhältlich in Form fertiger Binaries für die unten genannten Systeme (-> Link 1). Mitnichten ist Opera OpenSource-Software! Im Gegensatz zu den Mozilla-Derivaten ist Opera als Closed-Source konzipiert.

unterstützte Betriebssysteme

Opera ist erhältlich für Windows, Mac OS X, Linux Power-Mac, viele Linux-Distributionen, FreeBSD, Solaris, BeOS, Mobiltelefone und PDAs, Spielekonsolen und andere Geräte wie die Nintendo Wii, DS, Sony Mylo und mehr (-> Link 4).

Installation

Für die genannten Betriebssysteme gibt es Installationsdateien, die jeweils ausgeführt werden müssen. Für viele Linux-Distributionen gibt es ab Version 10.0 fertige Installationspakete als Download.

Import-Möglichkeiten

Opera bietet viele Importe aus anderen Programmen an über das Menü "Datei"/"Import und Export" (es werden hier nur die Browser-relevanten Importe aufgeführt):

  • Feed-Liste importieren (OPML-Dateien),
  • Opera-Lesezeichen importieren (z. B. aus älteren Versionen oder aus anderen Betriebssystemen),
  • Netscape-/Firefox-Lesezeichen importieren (HTML / Netscape-Lesezeichendateien),
  • Internet-Explorer-Favoriten importieren,
  • Konqueror-Lesezeichen importieren (Konqueror-Lesezeichendateien *.xml).

Export-Möglichkeiten

Ebenfalls aus dem vorher genannten Menü heraus lassen sich Exporte durchführen:

  • Opera-Lesezeichen exportieren (-> opera6.adr),
  • Lesezeichen als HTML exportieren (-> opera6.html).

Working in Tabs

Opera stellt nahezu alle verwendeten Module in Tabs dar. So lässt sich auch das Browsen im Internet bequem gestalten, indem man die verschiedene Module in der Ansicht aktiviert oder deaktiviert. So lässt sich dann z. B. die Symbolleiste "Paneele" im Menü "Ansicht" deaktivieren, um für Internetseiten mehr Displaybreite zu erhalten. Man kann ausserdem zwar für mehrere Internetseiten mehrere Fenster und damit Instanzen des Browsers öffnen, jedoch ist es oft sinnvoller, mehrere verschiedene Internetseiten in einem einzigen Fenster zur Verfügung zu haben und zwar in sogenannten Tabs. Das folgende Bild zeigt Tabbed Browsing, wie es heutzutage üblich ist.

Desweiteren lassen sich alle Tab-Inhalte auch gekachelt oder überlappend darstellen.

Sitzungen verwalten

Es lassen sich Sitzungen in dem jeweiligen Zustand der geöffneten Tabs so abspeichern, dass nach Schließen von Opera und anschließendem Programm-Neustart alle Tabs wieder wie vorher hergestellt werden. Solche Sitzungen lassen sich per individuellem Namen abspeichern und so kann zwischen verschiedenen augebauten Sessions hin- und hergeschaltet werden.

Lesezeichen

Wie bei allen aktuellen Browsern üblich, bietet Opera eine komfortable Lesezeichen-Verwaltung, innerhalb der man neue Lesezeichen anlegen kann, ebenso Ordner und Trennzeichen. Auch können innerhalb der Lesezeichenverwaltung per Rechtsklick die oben schon genannten Importe und Exporte durchgeführt werden. Praktisch: alle geöffneten Seiten lassen sich per Klick als Lesezeichen anlegen.

Hilfe-Menü

Positiv: alle implementierten Menüpunkte sind belegt und funktionieren. Der Punkt "Opera-Hilfe" öffnet bei einem deutschsprachigen Browser auch die deutschsprachige Online-Hilfe im Web unter <http://help.opera.com/[Betriebssystem]/[Opera-Version]/de/index.html>. Der Punkt "Auf Updates prüfen" ist sogar unter Linux belegt (im Gegensatz zu einem über die Paketverwaltung bezogenen Firefox). Die Punkte "Community" und "Support" öffnen jeweils die entsprechenden englisch-sprachigen Seiten im Netz. Ein sehr ausführliches Ergebnis zeigt der Menüpunkt "Über Opera", das auch direkt über die Eingabe in der Adresszeile per

  opera:about

angezeigt werden kann. Hier werden viele Angaben über Programm, Betriebssysten und Programmdatei-Orte angezeigt.

Internetspuren löschen

Eine sehr brauchbare Funktion, die genauso in Firefox vorhanden ist, ist das Feature "Internetspuren löschen". Hier kann entweder mit einem Klick Verlauf und Cache gelöscht werden oder es können individuelle Löschvorgaben ausgewählt werden.

Schnelleinstellungen

Auch dieser Menüpunkt hat größere Bedeutung beim intensiven Surfen im Internet. Hiermit werden oft genannte Wünsche von fortgeschrittenen Usern voll und ganz erfüllt: Es lassen sich JavaScript, Java, Cookies, Plug-Ins usw. menügesteuert per einfachem Klick ein- oder ausschalten.

Web-Konformität/Erfüllung von Standards

Ab Version 10.0 besteht der Opera-Browser den ACID3-Test zu 100%:
zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Features (ab Version 10.0)

Ab der Version 10.0 enthält Opera eine Fülle neuer Features:

  • Opera Turbo
    mittels Komprimierungstechnologie wird die Browser-Geschwindigkeit drastisch erhöht,
  • visuelle Tabs und neues Design
    größenveränderbare Tableiste und insgesamt neues GUIDesign,
  • Integration von Webmaildiensten,
  • Integrierte Rechtschreibprüfung,
  • Automatische Aktualisierung,
  • Automatische Absturzberichte,

Desweiteren wurden folgende Features erneuert:

  • Schnellzugriff von Lieblingswebseiten durch Schnellwahl,
  • Suchfeld größenveränderbar,
  • 1,4-fach schnellere Browser-Engine,
  • Aktuelle Webstandards werden nun voll erfüllt (siehe oben: ACID3-Test),
Weiterführende Links
  1. Die deutschsprachige Homepage von Opera
  2. englisch-sprachige Webseite speziell zum Opera-Browser
  3. Deutsche Wikipedia-Seite über Opera mit vielen Links
  4. FTP-Downloads von verschiedenen Operaversionen für versch. Betriebssystem
  5. Opera-Browser-FAQ
  6. Opera Knowledge-Base mit Suche
  7. Gut geschriebener Forenbeitrag als FAQ
  8. Die inoffizielle Fanseite zu Opera (deutsch)
  9. offizielles deutsches Opera-Forum
  10. Übersicht über das Profilverzeichnis in verschiedenen Betriebssystemen
  11. Beschreibung der opera6.ini
  12. Beschreibung von Opera unter Linux-Ubuntu
  13. Viele Links bezgl. Opera
  14. Opera-FAQ von Wieland Belka
  15. englisch-sprachiges Tutorial zu verschiedenen Browser-Einstellungen
  16. Opera for Linux FAQ von Martin Schrode, teilweise für ältere Versionen von Opera
  17. Gut gemachte deutsch-sprachige Seite der Universität Köln zu Opera mit Focus auf den Browser

» Zu Opera gibt es auch passende deutsch-sprachige Newsgroups:

Verweise zu Artikeln im Usenet-ABC-Wiki

Autor: Uwe Premer - 01.06.2009

ABC-Wiki-Team » Kompendium » Browser » Opera


Kategorie(n): Browser
Bewerte diesen Artikel

0 stars Noch nicht bewertet


Facebook Besuche uns bei Facebook, um unsere Artikel zu kommentieren