Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

Mail- und Newsreader Gnus

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Inhaltsverzeichnis des Beitrags

Über Gnus

Gnus ist ein freier News- und Mailreader mit umfangreichen Features in englischsprachiger Oberfläche. Programmiert wurde er ursprünglich von Masanobu UMEDA. 1994 wurde die Entwicklung von Gnus von dem Norweger Lars Magne Ingebrigtsen weitergeführt.

Gnus läuft unter GNU Emacs, in dem eine Version von Gnus integriert ist. Es gibt auch eine Version für XEmacs. Der Quelltext von Gnus ist frei verfügbar.

Wirts-Betriebssysteme

Gnus ist durch das Konzept des offenen Quelltextes für fast alle Betriebssysteme verfügbar. Für die UNIX-basierten Linux-Distributionen ist Gnus meist über das jeweilige Paketmanagement verfügbar. In Mac OS X ist eine Konsolenversion von Emacs enthalten; über Fink oder MacPorts und über andere Quellen können Aqua-Versionen bezogen werden.

Features

Gnus unterstützt wirklich alle für das Usenet oder Mail erdenklichen Features und wird weitgehend über Konfigurationsdateien gesteuert, die im jeweiligen Home-Verzeichnis liegen, so hauptsächlich über die Datei ".gnus.el". Einige Funktionen können aber auch in andere Konfigurationsdateien ausgelagert werden, die dann über entsprechende Verweise in der .gnus.el angesprochen werden.

Gnus unterstützt ausserdem die Programmiersprache Lisp, womit viele weitere Funktionen verfügbar gemacht werden können.

Da die Konfiguration von Gnus doch recht komplex ist, ist es für Gnus-Anfänger am einfachsten, den Einstieg über eine der gut erklärten Webseiten über Gnus zu finden.

Multiple Identitäten

Gnus verfügt über eine eingebaute Möglichkeit, Mail (oder News) mit verschiedenen Identitätsprofilen zu verwenden. Möglich wird dies über die "Posting Styles".
Siehe dazu folgenden Abschnitt der Doku zu "Posting Styles".
Ein Beispiel sei hier aufgrund der Wichtigkeit dieses Features aufgeführt:

  (setq gnus-posting-styles 
        '((".*"
           (name "User1 Nachname")
           (organization "private" ))
          ("de.test"
           (name "User2 Nachname")
           (organization "-"))
          ("de.alt.test"
           (name "User3 'testing' Name")
           (organization "only for testing purposes"))
          ))

Quelle: dieses angepaßte Beispiel wurde aus http://www.linuxquestions.org/questions/linux-desktop-74/gnus-the-newsreader-how-to-configure-posting-profiles-489391/ zitiert

Support für Gnus

Für Gnus gibt es sowohl einige englischsprachige Newsgruppen als auch die deutsche Gruppe de.comm.software.gnus. Des Weiteren gibt es eine extra Mailingliste, deren Archiv via Web verfügbar ist.

Weiterführende Links

Konfigurationsbeispiele:

» Zu Gnus gibt es auch eine passende deutsch-sprachige Newsgroup:

Autor: Uwe Premer - 01.05.2009

ABC-Wiki-Team » Kompendium » Newsreader » Gnus


Kategorie(n): Newsreader, Email-Clients
Bewerte diesen Artikel

5 stars Bewertung 5.0/5 aus 1 Bewertungen


Facebook Besuche uns bei Facebook, um unsere Artikel zu kommentieren