Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

Binärsystem

Das Binärsystem basiert, im Gegensatz zum weltweit gebräuchlichen Dezimalsystem, wie der Name schon andeutet, auf der Zahl 2, d. h. im Binärsystem gibt es nur die Ziffern '0' und '1'.

Intern rechnet jede Maschine mit diesem System, da sich die Zahlen sehr gut in die zwei Zustände 'aus' und 'ein' (=ein bit) übersetzen lassen. Aus diesem Umstand resultieren auch die 'krummen' Zahlenwerte, welche man aus der Computerbranche kennt, wie z. B. dass 1 KiloByte gleich 1024 Byte ist.

Rechne nach:
210 = 1024

Oder auch der Umstand, dass einige Programme nur mit Zahlen bis 65535 umgehen können.

Rechne nach:
216 = 65536

Damit die Zahlen für Programmierer nicht zu lang und unübersichtlich werden, benutzen die meisten Programmiersprachen zur Darstellung das Hexadezimalsystem, welches auf der Zahl 16 basiert und die Werte 0-9 sowie A-F annehmen kann.

Desweiteren wird auch mit dem Oktalsystem gearbeitet, welches die '8' als Basis hat. Dieses ist allerdings nicht mehr so weit verbreitet.

Anbei eine Tabelle einiger Werte, um das Umrechnen dieser Systeme zu verdeutlichen:

DezimalwertBinärwertHexadezimalwertOktalwert
0000
1111
21022
31133
410044
510155
611066
711177
81000810
91001911
101010A12
111011B13
121100C14
131101D15
141110E16
151111F17
16100001020
31111111F37
631111113F77
12711111117F177
25511111111FF377
5111111111111FF777
102311111111113FF1777
2047111111111117FF3777
Weitere Informationen findest du hier.

Autor: Torben Täffner - 06.02.2005

ABC-Wiki-Team » Kompendium » Begriffe » Binaersystem


Kategorie(n): Fachbegriffe
Bewerte diesen Artikel

0 stars Noch nicht bewertet


Facebook Besuche uns bei Facebook, um unsere Artikel zu kommentieren