Dein Browser konnte nicht identifiziert werden!

Meine Filter für Mail und News

Mail

Ich arbeite grundsätzlich nur mit Positivfilter. In meinem Filter sind mehrere 100 Adressen hinterlegt, die ich seit vielen Jahren gesammelt habe. Solltest Du mich anschreiben, obwohl wir noch keinen Kontakt per E-Mail hatten, wird Deine Nachricht voraussichtlich im Spamfilter landen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich Deine Mail jemals lese, tendiert gegen Null, da ich täglich über 100 Spam-Mails erhalte.

Abhilfe schafft die Kontaktseite. Die dort hinterlegten Adressen überwinden meinen Filter, wenn die mailto-Links verwendet werden oder ggf. die Betreffzeilen per Hand nachgebildet werden.

News

Da ich seit einigen Jahren nicht mehr täglich in den Newsgroups lese und die von mit abonnierten Gruppen überschaubar sind, habe ich meinen Filter inzwischen gelöscht. Deine Postings werden somit von mir gelesen, sofern ich sie entdecke. ;-)

Ich nutze allerdings auch Positivfilter, die mich per Popup über speziell Postings informieren. So wird auf meinem Nachnamen gefiltert, über Follow-Ups auf meine eigenen Artikel informiert und Postings, die Links zum Usenet-ABC enthalten, gekennzeichnet.

Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass ich die betroffene Gruppe auch abonniert habe. ;-)

Gruß